Cambrils - Spanien

26. Juli 2005

Nach einer endlosen Carfahrt von Bern aus kam ich am Dienstag Morgen den 26.07.2005 endlich in Cambrils an. Ich konnte sofort das Zimmer im Hotel Tropicana (klein aber fein) beziehen.

Nach dem kurzen Hinschmeissen des Gepäckes ins Zimmer hüpfte ich über die Strasse direkt ins Meer. Doch von Abkühlung konnte hier nicht die Rede sein!!! Das Meer war wohl nicht viel kälter als die Luft - doch zumindest sauber und Quallen-frei. Ein paar Grad kühler ging ich zurück ans Land und kämpfte mir einen Platz am Strand frei.

Nachdem ich genügend UV-Strahlen aufgenommen hatte, ging es dann zum Nachtessen. Es gab irgend so einen Fisch, keine Ahnung was für einer das war. Jedenfalls war er köstlich. ...und es gab fast jeden Tag Fisch. Wärend dem Essen wurde es schon dunkel (die Spanier essen auch unmenschlich spät) und so war das Baden für diesen Tag beendet. Wenigstens gab es noch ein Pic...

Das Programm für den nächsten Tag war nicht allzu schwierig. Da hatten wir das Aufstehen (naja, ein bisschen schwierig vielleicht), dann Morgenessen, Baden, am Strand liegen, Baden, am Strand liegen, Baden, am Strand liegen, Baden, am Strand liegen, emmmm da war irgendwo noch das Mittagessen und dann ging es so weiter. Am späteren Nachmittag lief ich mal zum Hafen hinunter, um die schnellen Boote zu begutachten. Naja, es hatte auch etwas ältere Boote...

Ganz toll fand ich das Polizeiboot. So Aussenbordmotore sind in Spanien wohl besonders teuer ;-)

Dann fand ich auch noch DEN BAUM den ich schon vor den Ferien in Google Maps gefunden habe. Um den Baum ist ein auffallender halbrunder Weg, der absolut nicht praktisch für schnelle Velofahrer ist... ;-) Ich hatte in Cambrils zum Glück kein Velo.

Eben, der Baum von Google... Ich bestaunte auch noch die Flüsse.

Ja der Fluss hat wegen der Hitze kein Wasser... Ich bin unschuldig. Ansonsten war mein Tagesablauf in etwa immer der gleiche, ausser an einem Tag. An diesem Tag machte ich einen Ausflug nach Barcelona. Ich reiste mit so einem Reisecar nach Barcelona und besichtigte verschiedene Dinge. Zuerst so ein "Kunstwerk" das in Barcelona steht. Leider verstehe ich nichts von Kunst aber es sieht nicht schlecht aus...

Der Car hieltvor dem Fussballstadion von Barcelona in das ich dann ging. Es ist das zweitgröste der Welt und mehr gibt es wohl nicht zu sagen ausser das es aussieht wie ein Fussballstadion.

Danach ging die Reise weiter zum Hafen von Barcelona wo der Car anhielt und ich dann das Aquarium besuchen ging. Doch vorher fotographierte ich noch ein "kleines" japanisches Schiff, das da im Hafen lag.

Nun ab ins Aquarium und ein paar Fische betrachten. ′Rauchen verboten′, ′Blitzen verboten′, ′Klopfen verboten′ und ′Essen verboten′. Schad, ich hatte noch nie Hai... ;-)

Nach dem Aquarium ging es weiter zu den Wasserspielen. Das ist so ein Brunnen, der 2 x 15 Minuten Wasser herumsprizt und dabei beleuchtet wird. Das Komische: es sieht sehr guet aus. Das ganze wird mit klassischer Musik und 1000en von Zuschauern begleitet.

Mit dem Schlussbild des Brunnens endete auch meine Reise nach Barcelona und es ging retour nach Cambrils, ab ins Bett. Die nächsten paar Tage verliefen wieder wie gewohnt ausser am zweitletzten Tag. Da hat es geregnet und ich konnte mich am Strand nicht bräteln. Naja, am letzten Tag war es dann wieder schön - ich machte die letzen paar Bilder und machte mich dann wieder auf nach Bern.

Also das Gepäck gehört nicht alles mir, das ist ein gestelltes Foto. Dass mich die Heimreise am 02.08.2005 nicht gerade glücklich macht, steht mir wohl ins Gesicht geschrieben. Naja, es waren ja auch super Ferien!!!